Abonniert auf Sieg

Das offizielle Motocross/Supercross Team von Kawasaki Deutschland eilt seit 15 Jahren von Erfolg zu Erfolg. Seit 2012 unter dem Namen Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil.

In dieser Zeit sammelte das Team knapp drei Dutzend nationale und internationale Profititel - darunter fünf Mal in Folge als Gesamtsieger der prestigeträchtigen Deutschen Motocross Meisterschaft Klasse Open. Die Erfolgsbilanz im Supercross, der Indoor-Variante der Traditions-Sportart Motocross, ist buchstäblich "Super".

Die "grünen Pfeile" dominierten die Kategorie SX2 (bis 250ccm) des vielbeachteten ADAC SX Cup über Jahre geradezu nach Belieben. Und der Franzose Florent Richier (FRA) holte 2011 den Gesamtsieg in der Top-Kategorie SX1, US Boy Tyler Bowers gelang das Kunststück gleich zwei Mal (2018 und 2019). Bowers hat zudem einen besonderen Platz in den Geschichtsbüchern des traditionsreichen Dortmunder Supercross. Im Januar 2019 feierte er dort den 100. Finalsieg der Veranstaltung. Der Familienvater aus den USA siegte seit 2018 dreimal in Folge.

Neben Bowers und Richier ist es vor allem der Name Filip Neugebauer, der fest mit den Erfolgen des Teams verbunden ist. Neugebauer schaffte wie Richier mit den „grünen Pfeilen“ den Aufstieg vom Nobody zum Abonnementsieger. Schließlich steht seit 2017 der Name Jens Getteman ganz oben. Der Belgier wurde mit dem Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil drei Mal Deutscher Motocross Meister.

Weitere Namen, die die Erfolgsgeschichte des Teams prägten sind Daniel Siegl, Kevin Zdon, Mike Jones, PJ Larsen, Adam Chatfield, Kevin Wouts und Boris Maillard.

Zurück